Wir sind eine auf Initiative Biberacher Bürger und der Volksbank Biberach ins Leben gerufene Gemeinschaftseinrichtung von Bürgern für Bürger.
Unser stiftungseigenes Projekt: Die Bürgerstiftung Biberach unterstützt nachhaltig Aktivitäten und Projekte zur Völkerverständigung
Übergabe der Stiftungsurkunde am 07.11.2005 durch Regierungspräsident Hubert Wicker an der Vorstand der Bürgerstiftung
Unsere Auszeichnung:
Die Bürgerstiftung Biberach trägt das Gütesiegel für Bürgerstiftungen des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen

Aktuelles


Merke2 - Memo-Meisterschaft Biberach 2018
9. Juni 2018, 11 Uhr, Alte Stadtbierhalle Gigelberg



Memo-Meisterschaft - Finale am 9. Juni

War das spannend!

27 Finalteilnehmer versuchten in direkten Duellen die Mehrzahl der 33 Kartenpaare des Memo-Spiels "Merke 2" der Bürgerstiftung zu ergattern. Unter der Turnierleitung von Karl Schley und den Schiedrichtern Norbert Zeidler, Dietmar Patent und Simone Benedikter stand nach insgesamt 29 Spielen an bis zu 8 Tischen die Siegerin fest. Die elfjährige Alexandra setzte sich im Finale gegen Maria Walch durch. Oberbürgermeister Norbert Zeidler war auch als Schirmherr sehr beeindruckt von der besonderen Stimmung der Finalrunden in der Stadtbierhalle.

Im breit gemischten Teilnehmerfeld taten sich die Erwachsenen sichtlich schwer. Bereits in der ersten Runde mussten einige schon die Segel streichen. Es gab auch enge und sehr enge Spiele. So endeten 6 Spiele im K.O.-System mit dem denkbar knappsten Ergebnis 17:16. Freude und Enttäuschung lagen dicht beieinander. Dennoch: Alle Teilnehmer freuten sich dann am Schluß, als sie das neue Merke 2-Spiel "Biberach ge(wässert)" geschenkt bekamen.


Foto: Gerd Mägerle

Besondere Freude hatte die Siegerin Alexandra von der Mali-Schule mit dem Fritz-Montag-Preis der Bürgerstiftung in Höhe von 500 Euro, der von Gisela Eggensberger und Dr. Eva Maria Dünkel überreicht wurde. Die Zweitplatzierte Maria Walch erhielt 300 Euro. Emma Schuler von der Grundschule Mettenberg als Dritte und Siegerin des Spiels um Platz 3 erhielt ebenfalls 300 Euro. Thamara Roll als Vierte vom Hauchler-Studio und Nina Kremsler von der Gaisental-Grundschule als Fünfte konnten je 200 Euro Preisgeld in Empfang nehmen. Je 20 € Einkaufsgutscheine gingen an Brandon Fritz als Sechster, Dorian Aßfalg als Siebter und Madgalena Walch als Achte.


Merke2

Nachdem unser erstes "Merke2" mit 33 Kartenpaaren das Thema "Biberach gebaut" hatte, sind auf dem neuen Spiel Motive von Brunnen und Gewässern. Es erschien zum Finale der Memo-Meisterschaft und kostet 10 Euro. Größere Stückzahlen (zum Beispiel als Firmenpräsente) geben wir auch zu einem günstigen Subskriptionspreis ab.

Schüler der Hauchler-Studios haben das neue Merke2-Spiel so gestaltet, dass es mit seinem Vorgänger zu einem großen Spiel kombiniert werden kann. Den Restbestand der Erstausgabe gibt es - so lange der Vorrat reicht - bei der Volksbank Biberach am Bismarckring.


13. Stifterforum
8. Mai 2018, 19 Uhr, Veranstaltungsraum der Volksbank Biberach

Stiftungsrat Dietmar Patent begrüßte mit einleitenden Worten und eröffnete das Stifterforum als die schönste Gelegenheit im Jahr, unsere Arbeit, Projekte und Entwicklungen vorzustellen. Die Ausrichtung in initiative und innovative Projekte mit langfristigen Perspektiven ist für den gesellschaftlichen Bedarf sehr wertvoll

Gisela Eggensberger, Vorsitzende der Bürgerstiftung, berichtete über die 13 Projekte im Gesamtwert von über 38.000 €. So bildeten die eigenen Projekte mit der neu dazugekommenen Memo-Meisterschaft, die Förderung von Kindern und die Hilfe von Menschen in schwierigen Lebenssituationen verschiedene Schwerpunkte.


Zur Übersicht der unterstützen Projekte  

In der von Nadja Scharfe geleiteten Podiumsdiskussion berichtete Hannah Eyssel von Jugend aktiv über die Tagesarbeit des Kontaktladens bei Jugend aktiv. Das von der Bürgerstiftung geförderte Kochprojekt hilft beim Erlernen von sozialen Kompetenzen und ist ein weiterer Baustein in der zentralen Anlaufstelle für Jugendliche mit Problemen aller Art. Die sich daraus ergebenden positiven Aspekte können pädagogisch und integrativ genutzt werden.


Prof. Peter Emsberger erläuterte die wesentlichen Merkmale einer Stiftung insbesondere der Bürgerstiftung im Unterschied zu einem Verein. Die auf Dauer angelegte Stiftung, die Gemeinnützigkeit sowohl der Einrichtung als auch der Empfänger von Leistungen, der Satzungszweck und das Regionalprinzip wurden von ihm thematisiert.


Prof. Peter Emsberger wurde auch für die langjährige konstruktive Zusammenarbeit als "Mann der ersten Stunde" im Vorstand mit seinem wertvollen rechtlichen Rat, insbesondere bei der Entwicklung der Satzung, zum Ehrenstiftungsrat ernannt. Er erhielt von der Vorstandsvorsitzenden Gisela Eggensberger und der Stiftungsratsvorsitzenden Dr. Eva-Maria Dünkel die Ehrenurkunde.

Dr. Eva-Maria Dünkel zeigte die Änderungen im Vorstand und im Stiftungsrat auf. Thomas Fettback wechselt vom Stiftungsrat in den Vorstand. Die Position des stellvertretenden Vorsitzenden des Stiftungsrates übernimmt Robert Bausch.

Neuer Stiftungsrat ist Karl Schley, der sich dem Forum vorstellte.



Mit vom Kontaktladen zubereiteten Häppchen endete das Stifterforum 2018.


Veränderungen im Vorstand und im Stiftungsrat

            
Thomas Fettback   Karl Schley        

Mit Jahresanfang haben sich Veränderungen im Vorstand und im Stiftungsrat ergeben. Neues Mitglied im Vorstand ist Thomas Fettback, der vom Stiftungsrat in den Vorstand wechselt. Den Stiftungsrat verstärkt nun Karl Schley.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.



Unser Aktivitätenplan 2018 im Überblick

  13. Stifterforum
8. Mai 2018 / 19 Uhr, Volksbank Biberach, Veranstaltungsraum
  Memo-Meisterschaft Biberach 2018
9. Juni 2018 / 11 Uhr Alte Stadtbierhalle, Gigelberg
  Schützenstand
15. Juli 2018 / 18 Uhr Marktplatz

Weitere Aktivitäten sind in Planung. Wir freuen uns auch in 2018 auf Sie!


Darüber hinaus bleiben wir natürlich unseren satzungsgemäßen Förderaufgaben verpflichtet und werden uns weiterhin aktiv in der Stadt Biberach und in unserer Region Biberach engagieren. Dabei konzentrieren wir uns auf die Förderung von Kindern und Jugendlichen sowie die Bereiche Integration und Migration, helfen Menschen in schwierigen Lebenssituationen und engagieren uns für den Natur- und Umweltschutz.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem neuen Flyer. Diesen erhalten Sie auch bei den Biberacher Geschäftsstellen der Volksbank Ulm-Biberach eG.